Änderung der Zusammensetzung der Product Assignment Groups in Xetra, bedingt durch außerplanmäßige Änderungen in den Aktienindizes

Datum: 07. Mai 2021

031/2021 Änderung der Zusammensetzung der Product Assignment Groups in Xetra, bedingt durch außerplanmäßige Änderungen in den AktienindizesXetra-Rundschreiben 031/21

1. Einführung

Deutsche Börse AG hat über außerplanmäßige Änderungen in den Aktienindizes entschieden. Daraus ergeben sich die in diesem Rundschreiben genannten Änderungen für den Handel auf Xetra (MIC: XETR) mit Wirkung zum 10. Mai 2021.

2. Erforderliche Tätigkeiten

Bitte beachten Sie: Infolge der unter Punkt 3 genannten Änderungen werden die Multicast-Adressen und/oder Partition IDs für die betroffenen Instrumente ebenfalls geändert. Zum Beispiel erhalten Instrumente, die in den SDAX-Index einbezogen werden, die gleichen Multicast-Adressen/Partition IDs wie andere Instrumente im SDAX-Index. Bitte berücksichtigen Sie die neuen Multicast-Adressen/Partition IDs.

Offene Orders in Instrumenten, die von den Änderungen unter Punkt 3 betroffen sind, werden nicht gelöscht.

3. Details

Für folgende Instrumente ändert sich die Product Assignment Group in Xetra (MIC: XETR) zum 10. Mai 2021 wie folgt:

Handelsmodell: Continuous Trading

InstrumentennameKürzelISINProduct Assignment Group altProduct Assignment Group neu

AUTO1 Group SE

AG1

DE000A2LQ884

GER0
(partitionID 55)

SDX1
(partitionID 55)

GRENKE AG

 

GLJ

 DE000A161N30 SDX1
(partitionID 55)
 GER0
(partitionID 55)


Weitere Informationen

Empfänger:

Alle Xetra®-Teilnehmer und Vendoren

Zielgruppen:

Handel, Sicherheitsadministratoren, 
Systemadministratoren

Kontakt:

 

Cash Markets Operations Helpline, Tel. +49-69-211-1 14 00

Web:

 

www.xetra.com

Autorisiert von:

 

i.A. Christopher Turba, i.A. Simone Zell

  

Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.